Theaterprojekt "Studentenfutter"

Theaterprojekt „Studentenfutter“

_M2_8883

In der letzten Woche vor allen Ferien findet an unserer Schule  eine Projektwoche statt. In den letzten 4 Tagen vor den Sommerferien haben die Kinder ein Theaterstück mit dem Titel „ Studentenfutter“auf die Beine gestellt. Sie haben: die Geschichte ausgedacht, dass Drehbuch geschrieben, die Rollen besetzt, das Bühnenbild gebaut und das Stück einstudiert.

Entstanden ist die Idee zu diesem Theaterstück wohl dadurch, dass die Kinder sich bei ihrem kreativen Prozess mit dem Studentenfutter unseres Sponsors von „ Einfach-clever-essen“ gestärkt haben.

 

Yannick aus Gruppe 3 beschreibt im folgenden Text, worum es in dem Theaterstück geht:

 

Studentenfutter

_M2_8782

Ein Kindergartenerzieher fährt mit den Kindergartenkindern an den  Strand.

Die Kinder sind im Gesicht alle bunt bemalt. Natürlich drehten alle Kinder am Strand durch  und jagen den Erzieher einmal rund über den Platz.

 

 

 

Dann riechen die Kinder Studentenfutter und fangen an danach zu suchen. Am Strand waren bis dahin alle Menschen entspannt. Der Bademeister schläft und Studenten liegen faul in der Sonne. Der Erzieher versuchte die Studenten vor den Kindern zu warnen.

 

_M2_8785_M2_8797

_M2_8801_M2_8802_M2_8805 _M2_8822

 

Aber die Kindergartenkinder entführen die Studenten, fesseln sie mit Fesseln zum Süßigkeitenschnürren und durchsuchen und plündern die Rucksäcke der Studenten und essen alles Studentenfutter auf.

_M2_8880

 

Der Erzieher unterhält sich in der Zeit mit dem Bademeister. Die Kindergartenkinder entdecken den Bademeister. Auch er ist im Gesicht bunt bemalt. Deshalb halten sie den Bademeister für den König und verbeugen sich vor ihm. Der Bademeister fragte den Erzieher, ob er die Kinder haben kann. Der Erzieher sagte ja und wurde zum neuen Bademeister und der alte Bademeister ist mit den Kindern in die Wildnis gereist.

_M2_8826  _M2_8838

Die Studenten haben inzwischen die Süßigkeitenschnürre durchgebissen und sich somit befreit. Alle waren glücklich dabei und am Strand war alles war so friedlich wie vorher.

Yannick, Klasse 5